Unterrichtszeit:

Der Unterricht findet von Montag bis Donnerstag in der Regel von 18.10 Uhr bis spätestens 22.00 Uhr statt. Am Freitag von 17.30 bis spätestens 21.20 Uhr. Nach Absprache mit den Fachlehrern und Klassen ist  am Freitag Unterricht auch ab 17:00 Uhr möglich.

Am Abendgymnasium gibt es Ferien wie an den allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein.

Aktuelle Fächerverteilung  nach Profilen und wöchentlichen Unterrichtsstunden im 11. Jahrgang - Einführungsphase:

 

Gesellschaftswissenschaftliches Profil

Klasse 11g

 

Mathematisch-naturwissenschaftliches Profil

Klasse 11m

 

Profilgebendes Fach 4-stündig

Geschichte

Biologie

 

Profilbegleitendes Fach 3-stündig

Geographie

Physik

 

Kernfächer 5-stündig

Deutsch

Deutsch

Englisch

Englisch

Mathematik

Mathematik

 

2. Fremdsprache 4-stündig

Latein oder Französisch

Latein oder Französisch

            

Naturwissenschaftliches Fach

2-stündig

Gesellschaftswissenschaftliches Fach

Biologie

Pflichtfach

Geschichte

Physik 

Zusatzangebot

Geographie oder WiPo

 

 

Nach der Einführungsphase in die gymnasiale Oberstufe entscheidet die Klassenkonferenz gemäß Abendschulverordnung über die Versetzung in den 12. Jahrgang.

Die obige Fächer- und Stundenverteilung gilt dann auch für die Qualifikationsphase zum Abitur im 12. und 13. Jahrgang.

Unterrichtet wird nach den Lehrplänen oder neuen Fachanforderungen der Gymnasien.

 

Abendgymnasium Kiel

Herzlich willkommen!

 

Abiturjahrgang 2017

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

2017 Abiturienten Abendgymnasium

 

Achtung!

Das Bewerbungsverfahren für den Schulbesuch ab Schuljahr 2017/2018 ist abgeschlossen – ab November 2017 beginnt das Bewerbungsverfahren für das Schuljahr 2018/2019

Merkmale des Abendgymnasiums

Das Abendgymnasium im RBZ Wirtschaft . Kiel ist ein allgemeinbildendes Oberstufengymnasium, das berufsbegleitend nach drei Jahren Abendunterricht zum Abitur führt. Deshalb ist neben einem Mindestalter von 19 Jahren und einem mittleren Bildungsabschluss die Ausübung einer Berufstätigkeit Voraussetzung für die Aufnahme. Über Ausnahmen informiert die eigene Webseite des Abendgymnasiums.

Wenn  Ihr  Lebensmittelpunkt  eher  im Norden oder Süden Schleswig-Holsteins und im Nahbereich der Ostsee liegt, gibt es in Flensburg www.abendgymnasium-flensburg.de und Lübeck www.abendgymnasium-luebeck.de alternative Abendgymnasien des Typs Abendgymnasium Kiel. Falls Sie eher im Westen Schleswig-Holsteins im Nahbereich der Nordsee leben, haben Sie leider Pech, weil Sie dann zum Besuch des Abendgymnasiums Ihren Arbeitsplatz und Wohnsitz Richtung Ostsee verlegen sollten.  

Nach  Lösung des Standortproblems und erfolgreichem Schulbesuch haben Sie mit dem Abitur am Abendgymnasium  die uneingeschränkte Studierfähigkeit für jeden gewünschten Studiengang.

Auf die individuellen Lernbedingungen von berufstätigen Erwachsenen  nimmt das  Kollegium des Abendgymnasiums nach Branchen, Alter, Familienstand und Herkunft besondere Rücksicht, was aber auf keinen Fall einen Niveauverlust auf dem Weg zum Abitur nach sich zieht. Die Abiturbedingungen am Abendgymnasium sind identisch mit denen der allgemeinbildenden Tagesgymnasien.

Neben Klassenunterricht im Mathematisch-naturwissenschaftlichen oder Gesellschaftswissenschaftlichen Profil oder bei genügend Nachfrage im Sprachlichen Profil gibt es auch am Abendgymnasium Projektwochen und unter dem Motto Lernen an anderen Orten Theaterbesuche, Exkursionen, Projekt- und Studienfahrten.

Ferien haben Sie am Abendgymnasium wie an den Tagesschulen.

Nach  zwei Schuljahren wird Ihnen der schulische Teil der Fachhochschulreife ohne Zusatzprüfungen zuerkannt, sofern Ihr Notenbild dafür stimmig ist. Den praktischen Teil erfüllen Sie in der Regel durch ihren beruflichen Werdegang.

Auch  können Sie für die letzten drei Schulhalbjahre Schüler BAföG beantragen und für die Tage der Abiturprüfungen haben Sie sogar Anspruch auf Bildungsurlaub!

Interessiert?

Dann  freuen  wir uns auf Ihre Bewerbung für das Schuljahr 2018/19

Erläuterungen  zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier unter Anmeldung oder auf der Webseite des Abendgymnasiums www.abendgymnasium-kiel.de

Abendgymnasium

Westring 444 (Neubau), 24118 Kiel

Leiter: Hugo Krause

Sekretariat: Funda Cengiz

Telefon 0431 1698 411 (Mo. - Fr. 17.30 - 19.30 Uhr), Telefax 0431 1698444

E-Mail-Adresse:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Webseite:

www.abendgymnasium-kiel.de

Schulzeit

Jeweils nach den Sommerferien beginnt für die neuen Schülerinnen und Schüler der Unterricht im 11. Jahrgang mit der Einführungsphase. Nach der Versetzung in den 12. Jahrgang beginnt die Qualifikationsphase über 4 Schulhalbjahre, wobei die Fachhochschulreife nach dem 12. Jahrgang und das Abitur nach dem 13. Jahrgang erlangt werden kann.

Kosten

Der Schulbesuch ist kostenlos, da das Abendgymnasium eine öffentliche Schule ist. Lediglich ein Pfandgeld von 50 € für die entliehenen Bücher muss hinterlegt werden. Pro Schuljahr beteiligt sich jede Schülerin oder Schüler mit 10 € an den Kopierkosten.

Für die letzten drei Schulhalbjahre ab der Hälfte des 12. Schuljahres kann eine Ausbildungsbeihilfe nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beantragt werden.

Termine

Das nächste Schuljahr beginnt am 4. September 2017 (12. und 13. Jahrgang) und für den neuen 11. Jahrgang am 5. September 2017.

Die Volkshochschule Förde-VHS der Stadt Kiel bietet einen Vorbereitungskurs in Deutsch, Englisch, Mathematik zum Besuch des Abendgymnasiums an.

Zuständig Oliver Noelle – Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - 0431 901 5217

Eine Informationsveranstaltung zum Vorbereitungskurs findet im April 2017  im Hörsaal des RBZ Wirtschaft . Kiel statt. Der genaue Termin folgt noch.

Aufnahmebedingungen

Beim Eintritt in den 11. Jahrgang müssen Bewerber mindestens 19 Jahre alt sein, einen mittleren Bildungsabschluss vorweisen können und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine geregelte Berufstätigkeit oder die Führung eines Familienhaushaltes von mindestens zweijähriger Dauer nachweisen. Wehr- , Zivildienst und freiwilliges soziales Jahr werden angerechnet, Zeiten einer Arbeitslosigkeit im Mindestzeitraum der 24 Monate Berufstätigkeit können in speziellen Ausnahmefällen angerechnet werden. Die Berufstätigkeit muss mindestens bis zur Mitte des 12. Jahrgangs fortgeführt werden.

Falls Sie neben den obigen Aufnahmebedingungen am allgemeinbildenden Gymnasium die Oberstufe ohne Abitur abgebrochen haben oder das Abitur nicht bestanden haben, beraten wir Sie individuell über einen möglichen Einstieg in eine höhere Jahrgangsstufe.

Wenn Sie die Aufnahmebedingungen vollständig erfüllen, vereinbaren Sie mit unserem Sekretariat ab November 2016 telefonisch einen Bewerbungstermin unter

Telefon 0431 1698 411 - Funda Cengiz

Montag - Freitag 17:00 - 20:00 Uhr

Bringen Sie zu dem Termin bitte folgende Unterlagen mit:

  • Nachweis mittlerer Bildungsabschluss und ihre letzten Schulzeugnisse, auch einer allgemeinbildenden Schule;
  • Nachweis über die Berufsausbildung oder eine zweijährige Berufstätigkeit oder Geburtsurkunde ihres am 1. Schultag mindestens zwei Jahre alten Kindes;
  • Nachweis der aktuellen Tätigkeit;
  • Personalausweis im Original;
  • 2 Passbilder;
  • Tabellarischer Lebenslauf;
  • Eventuell eine Erläuterung wichtiger Lebensereignisse oder auch Qualifikationen nach ihrer Schulzeit. Damit lässt sich ein eher schlechtes Notenbild in jungen Jahren durchaus relativieren. Beispiel: Schulnote Englisch 4 oder sogar 5, beruflich 3 Jahre Auslandsaufenthalt in den USA mit nun perfekten Sprachfertigkeiten Englisch.

Unser Sekretariat hat in der Schulzeit (nicht in den Ferien)

montags bis freitags von 17.00 – 20.00 Uhr Sprechzeit.

Telefonnummer 0431 1698 411

Das Kollegium des Abendgymnasiums stellt sich vor!

Streng formal sind wir am Abendgymnasium  zur Zeit 16 Kolleginnen und Kollegen primär mit Lehrbefähigung für die Laufbahn der Studienräte an Gymnasien. Deshalb haben wir gelernt, wie am Gymnasium Unterricht von Klasse 5  bis zum Abitur zu gestalten ist. Unser pädagogisches Ausbildungsprofil passt daher eigentlich eher zu Kindern, Jugendlichen oder sehr jungen Erwachsenen.

Aber irgendwie verschlug es uns dann im Laufe unseres Berufslebens durch Zufall oder auch Neugierde ans Abendgymnasium und da haben wir uns dann spezialisiert auf Erwachsenenbildung der besonderen Art. Jeder von uns schafft es am Abendgymnasium auf seine individuelle und unnachahmliche Art den für  die Altersgruppe17 bis 19 Jahre abgestimmten Oberstufenstoff  in die Welt unserer lebenserfahrenen Schülerinnen und Schüler zu projizieren. Die didaktische und methodische Aufbereitung dieses Oberstufenstoffs leisten wir für unsere Abendgymnasiasten, die 19 (eher selten), 20, ..., 25,.., 30 Jahre oder noch älter sind und auf Biographien zurückblicken, die sich doch sehr vom behüteten Kinderzimmeralltag der Gymnasiasten an Tagesschulen unterscheiden.

Deshalb gestalten wir unseren Unterricht „artgerecht“; aber trotz all der uns bewussten Sorgen und Nöte unserer Schülerinnen und Schüler beim Spagat zwischen Beruf, Familie, Freunde, Freizeit (meist null), Haushalt und Schule stets so, dass Sie mit dem Abitur am Abendgymnasium für Ihren Wunschstudiengang studierfähig sind.

Belegen lässt sich das mit unseren ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die nach erfolgreichem Studium nun selber Studienräte, Juristen, Mediziner (oft ehemalige Arzthelferinnen), Betriebswirte, Ingenieure oder Beamte im gehobenen Dienst sind oder in anderen akademischen Laufbahnen aktiv sind oder in ihren Betrieben den Aufstieg in höhere Positionen schafften oder sich einfach nur selbst beweisen wollten, dass sie berufsbegleitend am Abendgymnasium das Abitur schaffen, so wie vor vielen Jahren der  Bootsbauer mit Traumabitur, der danach einfach nur Bootsbauer bleiben wollte.

 

Hugo Krause

Leiter des Abendgymnasiums

 Die Geschichte des Städtischen Abendgymnasiums Kiel :

Im Jahr 2005 feierte das Abendgymnasium Kiel ein Jubiläum: das 75jährige Bestehen dieser Einrichtung des zweiten Bildungsweges. Mit dem Schuljahr 2002/2003 verlor die Schule zwar ihre Selbstständigkeit, sie wurde als eigenständige Abteilung an die Berufliche Schule am Ravensberg angeschlossen, aber damit ist gesichert, dass Berufstätige weiterhin die Möglichkeit haben, die Fachhochschulreife oder das Abitur zu erlangen. Dass es im Laufe der Zeit immer wieder Veränderungen und Schwierigkeiten bezüglich des Schulbetriebes gegeben hat, soll im Folgenden die Geschichte des Abendgymnasiums zeigen. Die Gründung des Abendgymnasiums erfolgte aufgrund einer persönlichen Initiative. Der Dentist Reese und der städtische Beamte Grumann übernahmen im April 1930 die Federführung, um die private "Höhere Abendschule" zu gründen. Schon im Herbst desselben Jahres begann der Unterricht, der in der Handelsschule am Knooper Weg (Stadtwerke) stattfand. Das Schulgeld betrug RM 15,- pro Monat. Ab Ostern 1931 wurde in der Oberrealschule I, später Hebbelschule, in der Waitzstraße unterrichtet. RM 20,- mussten pro Monat als Schulgeld entrichtet werden. Der erste Schulleiter war Herr Professor Beese, Lehrer an der Oberrealschule I. Mit sieben Kollegen bestritt er den Unterricht in den Fächern Deutsch, Geschichte, Mathematik, Mathematische Physik, Englisch, Erdkunde, Französisch, Biologie und Chemie. Schon drei Jahre, nachdem in Berlin das erste private Abendgymnasium nach amerikanischem Beispiel eingerichtet worden war, folgte Kiel diesem Vorbild. In einem Artikel zur Eröffnung des Berliner Abendgymnasiums am 1. September 1927 heißt es zu den Zielen: " Den Bildungsdrang, das Lernbedürfnis junger und auch älterer Berliner, die tagsüber ihr Brot erarbeiten müssen, zu einem festen Ziele hinzuführen: dem Abiturium und dessen Chancen für ein Studium oder eine Verbesserung der beruflichen Aussichten. Das Abendgymnasium wird von der Obertertia bis zur Oberprima führen, schließt sich also direkt an die Volksschule an und ist daher sozial von großer Bedeutsamkeit."Aus diesen Ausführungen wird deutlich, dass es nicht nur um die Vermittlung von Wissen und Methoden ging, sondern, dass ein wichtiger Aspekt demokratischen Lebens verwirklicht wird: der der Chancengleichheit! Im Herbst 1933 wurde der erste Kieler Abiturientenjahrgang geprüft. Ostern 1934 verließen vier Abiturienten die "Höhere Abendschule"; darunter war Herr Wilhelm Kramer, der die oben aufgeführten Informationen 1974 an Dr. Etzler gab, der Schulleiter des Abendgymnasiums von 1973 bis 1988 war. Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges 1939 wurde die Schule geschlossen.1946 wurde die private Abendoberschule auf Anregung von Frau Stadtschulrätin Toni Jensen und in Zusammenarbeit mit der Landesverwaltung erneut ins Leben gerufen. Im Antrag auf Genehmigung zur Weiterführung der "Höheren Abendschule" vom 13. Mai 1946 wird mitgeteilt, dass sich 17 Lehrkräfte bereit gefunden hätten, um den Unterricht von 19.00 bis 21.30 Uhr durchzuführen. Die Stadt Kiel habe dafür kostenlos Räume in der Admiral-Graf-Spee-Schule (heute Humboldt-Schule) zur Verfügung gestellt. Finanzielle Unterstützung erhielt die Schule wegen der wirtschaftlichen Notlage der Stadt nicht, sie musste sich über das Schulgeld selbst finanzieren. Eröffnet wurde die private "Höhere Abendschule" am 20. August 1946, am 31. August wurde der Unterricht an dem ersten Abendgymnasium in Schleswig-Holstein aufgenommen. In seinem Bericht vom 7. September 1946 erläuterte Oberstudiendirektor Seifert die Organisation des Unterrichts. Der wurde in fünf Klassen erteilt, von der Obertertia (9.Klasse) bis zur Oberprima (13.Klasse). Nach einigen Abgängen innerhalb der ersten acht Tage besuchten 105 Schüler (davon 18 weibliche) den Unterricht. Neben dem Abitur konnten Schüler auch die Mittlere Reife erlangen. Wegen des Krieges waren die Lerngruppen sehr inhomogen, was Bildungsvoraussetzungen und Alter anging. Das Abitur musste als "Fremdenreifeprüfung" abgelegt werden. Die Durchfallquote lag bei 50 Prozent. Die Schülerzahlen wuchsen in den folgenden zwei Jahren stetig an; die Währungsreform 1948 hatte zur Folge, dass sich die Zahl der Schüler ungefähr halbierte. In den Jahren danach gelang es nur unter größten Schwierigkeiten, die Existenz der Abendschule sicherzustellen. Danach stiegen die Schülerzahlen wieder an.Mit Wirkung vom 1. April 1963 übernahm die Stadt Kiel die Trägerschaft; das "Städtische Abendgymnasium Kiel" erhielt neue Räume in der Schule am Ravensberg. An die Stelle von Aufnahmeprüfungen trat ein Vorkurs, den Schüler mit Mittlerer Reife und ehemalige Gymnasiasten ein halbes und Schüler mit Volksschulabschluss ein ganzes Jahr absolvieren mussten. Aufnahme war im August und im Februar. Die Mittlere Reife konnte am Abendgymnasium nicht mehr erlangt werden.1973 übernahm Oberstudiendirektor Dr. Gerwin Etzler die Schulleitung von Oberstudiendirektor Ernst Lange, der 1953 Nachfolger von Oberstudiendirektor Seifert geworden war. 1977 wurde auch am Abendgymnasium Kiel die Studienstufe mit Grund- und Leistungskursen eingeführt. Zum Schuljahr 2008/09 wurde in Schleswig-Holstein an den Gymnasien die Studienstufe abgeschafft und eine Profiloberstufe eingeführt. Die Grund- und Leistungskurse ersetzen nun Fächer mit Bezeichnungen wie Kernfach, profilgebendes Fach oder Profilbegleiter. Inhaltlich wird nun auch am Abendgymnasium wie an allen anderen Gymnasien des Landes nur noch auf grundlegendem Niveau oder erhöhtem Niveau unterrichtet.

Von 1988 bis Januar 2000 war Oberstudiendirektor Dr. Hans Jacobs Schulleiter. Der stellvertretende Schulleiter Studiendirektor Lutz Liewert leitete das Städtische Abendgymnasium Kiel kommissarisch von 2000 bis 2002. Dann wurde das „Städtische Abendgymnasium Kiel“ - wie auch die Abendgymnasien in Flensburg und Lübeck - organisatorisch mit Tagesschulen zusammengelegt. Lübeck und Flensburg mit Tagesgymnasien und das „Städtische Abendgymnasium“ kiel als eigenständige Schulart organisatorisch der „Berufsschule für Verwaltung und Recht“ am Ravensberg angegliedert. Das bedingte in Schleswig-Holstein die einmalige Kombinatrion eines allgemeinbildenden Gymnasiums mit einer Berufsschule zu einer Schule mit dem Namen:

Der Ravensberg – Berufliche Schule und Abendgymnasium.

2011 fusionierten dann „Der Ravensberg – Berufliche Schule und Abendgymnasium“ und die „Ludwig-Ehrhardt-Schule“ - eine kaufmännische Berufsschule – zu einem regionalen Berufsbildungzentrum RBZ mit ca. 4200 Schülerinnen und Schülern.

Die ehemals drei eigenständigen Schulen heißen nun RBZ Wirtschaft . Kiel. Der namentliche Bezug zum allgemeinbildenden Abendgymnasium ging so verloren. Für das Abendgymnasium Kiel etablierte sich die Namensgebung Abendgymnasium im RBZ Wirtschaft . Kiel.

Das Abendgymnasium im RBZ-Wirtschaft . Kiel leitete Studiendirektor Lutz Liewert bis zu seiner Pensionierung 2014. Seit dem 01.08.2014 ist Studiendirektor Hugo Krause Leiter des Abendgymnasiums im RBZ Wirtschaft . Kiel. Hugo Krause gehört seit 1988 zum Kollegium des Abendgymnasiums und war seit 2000 stellvertretender Schulleiter des Abendgymnasiums.

Abendgymnasium im RBZ Wirtschaft . Kiel, Westring 444, 24118 Kiel

Leitung: Hugo Krause

Sekretariat: Funda Cengiz

Telefon Sekretariat: 0431 1698 411 

Telefax: 0431 1698 444   

Sprechzeiten des Sekretariats in der Schulzeit

Montag bis Freitag von 17.00 - 20.00 Uhr

Mailadressen

Abendgymnasium Kiel:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekretariat:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schülervertretung des Abendgymnasiums: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.abendgymnasium-kiel.de