Unsere nächsten Weiterbildungsmaßnahmen:

Beginn der nächsten dreijährigen Weiterbildungsmaßnahme (Teilzeitvariante) im Schwerpunkt Logistik: August 2017

Beginn der nächsten zweijährigen Weiterbildungsmaßnahme (Vollzeitvariante) im Schwerpunkt Logistik: August 2017

Beginn der nächsten zweijährigen Weiterbildungsmaßnahme (Vollzeitvariante) im Schwerpunkt Handelsmanagement: August 2017

Beginn der nächsten dreijährigen Weiterbildungsmaßnahme (Teilzeitvariante) im Schwerpunkt Handelsmanagement: August 2018  

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Der Anmeldeschluss für die Vollzeitvariante mit Beginn August 2017 wurde auf den 30. Juni 2017 verlegt.

Ansonsten ist der Anmeldeschluss jeweils am letzten Tag im Februar! Danach können Anmeldungen nur noch entgegengenommen werden, wenn noch freie Plätze verfügbar sind!

Ihre Ansprechpartner:

Abteilungsleiter Kai Beckmann Telefon: 0431 / 16 98 475

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftszimmer Wiebke Wüllner Telefon: 0431 / 16 98 552

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse:

Logistikschule Kiel am RBZ Wirtschaft . Kiel

Westring 444

24118 Kiel

 In die Fachschule für Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Logistik, kann aufgenommen werden, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

1. Schulische Voraussetzungen: Mindestens Mittlerer Bildungsabschluss

2. Berufliche Voraussetzungen:  

  • Einschlägige kaufmännische Ausbildung (Kaufmannsgehilfenbrief) sowie ein Jahr Berufspraxis im kaufmännisch/verwaltenden Bereich

oder

  • Nicht-kaufmännische Ausbildung und 5 Jahre einschlägige Berufspraxis im kaufmännisch/verwaltenden Bereich. Bis zu zwei Jahre der Berufspraxis können von den Schülerinnen und Schülern auch parallel zur Fachschulausbildung abgeleistet werden.

Beispiele für kaufmännische Ausbildungen, die eine gute Voraussetzung für den Einstieg in die Fachschule ermöglichen:  

  • Industriekaufleute
  • Speditionskaufleute bzw. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung
  • Schifffahrtskaufleute
  • Kaufleute im Groß- und Außenhandel
  • Einzelhandelskaufleute
  • Bürokaufleute
  • Kaufleute für Bürokommunikation
  • IT-Kaufleute

Qualifikation

 Die Ausbildung an der Fachschule wird mit einer staatlichen Abschlussprüfung beendet und berechtigt nach Bestehen der Prüfung zum Führen der Berufsbezeichnung

"Staatlich geprüfte Betriebswirtin, Schwerpunkt Logistik" oder "Staatlich geprüfter Betriebswirt, Schwerpunkt Logistik".

Der "staatlich geprüfte Betriebswirt" ist laut Deutschem Qualifikationsrahmen (DQR) der Stufe 6 zugeordnet und damit dem Bachelor gleichwertig!

 Kosten  

  • Für den Schulbesuch müssen keine Gebühren bezahlt werden!
  • Nach der Anmeldebestätigung müssen von den Schülerinnen und Schülern 250 € überwiesen werden. Davon werden die Lehrbücher (ca. 200 Euro) gekauft und die Anzahlung für die erste Exkursion geleistet.

Logistik

Die Fachschule für Betriebswirtschaft, Fachrichtung Logistik, kann über zwei Jahre (4 Semester) oder berufsbegleitend über drei Jahre (6 Semester) absolviert werden. Der Gesamtstundenumfang beträgt jeweils 2.400 Stunden. Im letzten Jahr wird von jedem Schüler eine Facharbeit über ein gemeinsam ausgewähltes Thema geschrieben.


a) Vollzeiteinrichtung (4 Semester - 2 Jahre) Seit 2007 bieten wir die Betriebswirteausbildung auch in Vollzeitform an. Unterrichtszeiten sind montags - freitags jeweils von 8.00  bis 13.00/15.30 Uhr. Der Lehrgang läuft über zwei Jahre. Eine Projektwoche findet am Ende des 1. oder zu Beginn des 2.  Weiterbildungsjahres statt.
Der nächste Lehrgang der Vollzeiteinrichtung startet im August 2017.


b) Teilzeiteinrichtung (6 Semester - 3 Jahre) Seit 2002 bietet die Logistikschule Kiel die Möglichkeit den Betriebswirt in Teilzeitform zu erlangen.

Unterrichtszeiten:

Montags:    17.30 bis 20.45 Uhr (4 U-Std.)

Dienstags: 17.30 bis 20.45 Uhr (4 U-Std.)

Samstags: 08.15 bis 14.45 Uhr (8 U-Std.)


Vorgesehen sind zwei Projektwochen. Die erste Projektwoche findet am Ende des ersten Weiterbildungsjahres statt. Der Termin der zweiten Projektwoche wird zu Beginn des zweiten Jahres festgelegt.
Der nächste Lehrgang der Teilzeiteinrichtung startet im August 2017.

Lernbereiche und Lernfelder
1. Grundlagenfächer

  • Kommunikation/Deutsch
  • Englisch
  • Informatik
  • Wirtschaftsmathematik
  • Französisch (nur im Bereich der Vollzeitvariante)

2. Anwendungsfächer

  • Rechnungswesen
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Logistik
  • Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik
  • Projektarbeit und Präsentation

Unser Konzept

Unsere Schule orientiert sich an der Nachfrage aus der Wirtschaft und an der Entwicklung logistischer Themen. Lerninhalte sollen den Praxisrealitäten angemessen sein. Dabei streben wir einen engen Transfer zwischen Praxis und Theorie an durch:  

  • Handlungsorientierten Unterricht,
  • Zusammenarbeit mit den regionalen Betrieben,
  • Betriebsbesichtungen und 
  • Praktika.

Facharbeit


Im letzten Weiterbildungsjahr schreiben die Schüler eine Facharbeit.
Folgende Themen wurden u.a. bearbeitet:  

  1. Controlling im Autohaus
  2. Einführung einer Balanced Scorecard am Beispiel eines Versicherungsunternehmens
  3. Flexibilisierung des Personaleinsatzes durch Verknüpfung von Tages-, Hafen- und Schichtdienst
  4. Die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln: Umsetzung der EU-Verordnung 178/2002 Artikel 18 in einem mittelständischen Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen
  5. Vergleich von Hub- and Spoke-Systemen im Güterverkehr
  6. RFID – Radio Frequency Identification – Logistische Möglichkeiten durch eine neue Warenidentifikationstechnologie
  7. Ablaufbeschreibung zur Erstellung eines Qualitätsmanagementsystems in einem mittelständischen Logistikunternehmen am Beispiel der Sprint Transportgesellschaft mbH
  8. Port Planning – Planning a Seaport Container Terminal
  9. Kooperationsverbünde im SpeditionsgeschäftChancen und Risiken
  10. Logistik-OrganisationEin theoretischer Ansatz zur logistikorientierten Organisationsgestaltung
  11. Balanced Scorecard – Anwendung an einer fiktiven Spedition
  12. ZeitmanagementOptimierung der Leistungsfähigkeit im modernen Unternehmen
  13. Leitfaden zur Einführung der Zertifizierung DIN EN ISO 9001:2000 bei der Firma Willy Schuldt KraftwagenSpeditionLagerei GmbH & Co KG
  14. Einführung eines softwareunterstützten prozessorientierten Personalcontrollings bei 17111 Transit Fulfillment & Logistik im Bereich Lager
  15. Analyse und Optimierung der Kommissionierungsform für Fertigungsaufträge bei der J. P. Sauer & Sohn Maschinenbau GmbH in Kiel
  16. Optimierung der Prozessabläufe auf dem Voigt-Logistik Umschlagslager mit Hilfe der RFID-Technologie
  17. Wie sinnvoll ist die Einführung von Radio-Frequency-Identificationh (RFID) im Lagerbereich von Voigt-Logistik?
  18. Container- und Frachthandel im Kieler Hafen
  19. Erstellung eines Marketing-Konzeptes für die Aktenarchivierung als Value-Added Service am Beispiel der tischendorf möbeltransport & service GmbH & Co. KG, Kiel

Unternehmen können ihr Interesse an Praktikanten, Absolventen und an der Bearbeitung von Themen bei folgender Mail-Adresse anmeldenDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bildungseinrichtungen und Institute:

Arbeitsbereich Beschaffung, Verkehr und Logistik an der FH Flensburg http://www.wi.fh-flensburg.de/bwl/Krieger/logistik.html
Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik http://www.fraunhofer.de/german/profile/iml.html
Deutsche Außenhandels- und Verkehrsakademie, Bremen http://www.dav-akademie.de/
Deutsche Logistikakademie, Bremen http://www.dla.de
Europäische Verkehrsakademie, Duisburg http://www.uni-duisburg.de/EUVA
Fachschule mit Schwerpunkt Logistik, Bocholt http://www.bk-amwasserturm.de/site/html/schulformen/index.html
Fachschule mit Schwerpunkt Logistik, Dormagen http://bbz-dormagen-tools.de/
Fachschule mit Schwerpunkt Logistik, Gotha http://www.fachschule-gotha.de/fach/logi/stlogi.htm
Fachschule für Wirtschaft - Fachrichtung Betriebswirtschaft - Schwerpunkt Logistik, Köln http://www.berufskolleg1.de/fachschulen/logistik/logis.htm

Verbände:

Bundesvereinigung Logistik, größte deutsche Logistikvereinigung http://www.bvl.de
Bundesverband Spedition und Logistik http://www.spediteure.de

Zeitschriften und Recherchemöglichkeiten:

Logistikzeitschrift http://www.logistik-heute.de
Zeitschrift für Produktionsplanung und -steuerung http://www.pps-management.de
Zeitung für die Bereiche Verkehr und Logistik http://www.dvz.de
Logistikportal http://www.mylogistics.net
Logistikportal http://www.logistics.de

News

Digitale Woche Kiel 2017

Die Digitalisierung erlebbar machen und Perspektiven für die Zukunft schaffen – das ist das große Ziel der Digitalen Woche Kiel. Sie bietet den Akteuren aus digitaler und klassischer Wirtschaft, Wissenschaft und Politik Raum für die aktive Auseinandersetzung mit dem digitalen Wandel. Mehr unter https://digitalewochekiel.de

logo_diw2017

Neue Webseite

Die Erneuerung der Webseite ist in einem Schülerprojekt der BFS3 entstanden. Diese Seite wird aktuell überarbeitet. Einige Funktionen sind noch deaktiviert. Wir bitten um Verständnis.

Stellenausschreibung

Zur Stellenausschreibung 
Verwaltungsleiterin bzw. des Verwaltungsleiters