Hier finden Sie die Anmeldung zum Berufsschulunterricht und das aktuelle Blocktableau.

Medienkaufleute werden im dualen System ausgebildet, d.h. sie erwerben die Fachkenntnisse sowohl in der Berufsschule als auch in den Ausbildungsbetrieben.

Am RBZ Wirtschaft ist die Landesberufsschule für Medienkaufleute eingerichtet, deren Einzugsbereich Auszubildende aus dem gesamten Gebiet Schleswig-Holsteins umfasst. Es besteht die Möglichkeit, während der Berufsschulzeit im Internat in Kiel zu wohnen.

Siehe Merkblatt Internat und Anmeldeformular Internat.

Grundsätzlich besteht keine bestimmte Voraussetzung für die Ausbildung zum Medienkaufmann / zur Medienkauffrau. Es ist jedoch mindestens ein guter Realschulabschluss zu empfehlen.

Einsatzbereiche

Medienkaufleute Digital und Print sind in Verlagen und Medienhäusern tätig. Sie sind beteiligt an der Planung, Entwicklung und Umsetzung von Marketingkonzepten, beraten in- und ausländische Kunden im Hinblick auf Medienprodukte und Dienstleistungen. Medienkaufleute beobachten und analysieren die verschiedenen Medienmärkte und arbeiten bei der Programm- und Produktplanung mit, kaufen und verkaufen Print- und Digitalprodukte, sowie Rechte und Lizenzen. Sie wirken an der Gestaltung und Herstellung der Medienprodukte mit, berechnen Produktions- und Vertriebskosten und wenden das betriebliche Instrumentarium des Controllings an.

Die Dauer der Ausbildung beträgt grundsätzlich 3 Jahre. Sie kann jedoch unter bestimmten Voraussetzungen bereits bei Abschluss des Ausbildungsvertrages auf 2 bzw. 2,5 Jahre verkürzt werden. (§ 8 BBiG) Während der Ausbildung ist es möglich, nach Anhören des Ausbildenden und der Berufsschule, aufgrund guter Leistungen vorzeitig zur Prüfung zugelassen zu werden (§ 45 BiBG). Die Ausbildungszeit verkürzt sich dann um ein halbes Jahr.

Berufsschulunterricht

Die angehenden Medienkaufleute werden am RBZ Wirtschaft ausschließlich in Blockform beschult. In jedem Ausbildungsjahr sind 2 Unterrichtsblöcke vorgesehen, die sich in der Regel jeweils über 6 Wochen erstrecken und ca. 36 Wochenstunden umfassen. In der blockfreien Zeit findet die betriebliche Ausbildung statt. Die genaue zeitliche Verteilung der Blöcke ist aus dem Blocktableau ersichtlich.

Auszubildende mit einer 3-jährigen Ausbildungszeit nehmen an allen 6 Unterrichtsblöcken teil und legen die Abschlussprüfung dann im Frühjahr/Sommer ab. Wurde die Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzt, sind nur die ersten 5 Unterrichtsblöcke zu absolvieren und die Prüfung findet im Herbst/Winter statt.

Auszubildende, deren Ausbildungszeit 2 Jahre beträgt, überspringen 2 Unterrichtsblöcke und haben ihre Abschlussprüfung im Frühjahr/Sommer. Welche Blöcke dabei ausgelassen werden, entscheidet der Auszubildende in Absprache mit dem Ausbildungsbetrieb und der Schule. In allen Fällen ist der Auszubildende dafür verantwortlich, sich den Unterrichtsstoff der ausgelassenen Blöcke selbst anzueignen.

Neben der Ausbildung kann der Zusatzunterricht zur Erlangung der Fachhochschulreife (FHR) besucht werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter diesem Link.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Lutz Zölitz Abteilungsleiter Tel.: 0431 1698-477 Fax: 0431 1698-444 e-mail: lutz.zoelitz @rbz-wirtschaft-kiel.de


News

Digitale Woche Kiel 2017

Die Digitalisierung erlebbar machen und Perspektiven für die Zukunft schaffen – das ist das große Ziel der Digitalen Woche Kiel. Sie bietet den Akteuren aus digitaler und klassischer Wirtschaft, Wissenschaft und Politik Raum für die aktive Auseinandersetzung mit dem digitalen Wandel. Mehr unter https://digitalewochekiel.de

logo_diw2017

Neue Webseite

Die Erneuerung der Webseite ist in einem Schülerprojekt der BFS3 entstanden. Diese Seite wird aktuell überarbeitet. Einige Funktionen sind noch deaktiviert. Wir bitten um Verständnis.

Stellenausschreibung

Zur Stellenausschreibung 
Verwaltungsleiterin bzw. des Verwaltungsleiters