Erfolgreich beim Wettbewerb Young Economic Summit 2019

Die Ergebnisse der Präsentationen beim Young Economic Summit - Wettbewerb waren in diesem Jahr auf besonders hohem Niveau. Schülerinnen und Schüler des RBZ Wirtschaft Kiel, aus dem Beruflichen Gymnasium in Kiel haben sich für das Finale qualifiziert. Betreut wurden sie von ihren Lehrern Nico von Baal und Kati Saß. Herzlichen Glückwunsch.

yes2019

Wie es ausgegangen ist, kann auf der Website vom Young Economic Summit verfolgt werden. 

Was ist YES?

Das YES! – Young Economic Summit ist der größte deutsche Schulwettbewerb zu wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen für Teams der Jahrgangsstufen 10 bis 12.

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten gemeinsam mit Forschenden aus renommierten Instituten eigene Lösungen  für regionale und globale Herausforderungen in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Umwelt.

Ihre Ergebnisse präsentieren die Teams auf Regionalkonferenzen und diskutieren mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik, Think Tanks, Hochschulen und internationalen Organisationen.

Aus den besten Lösungsvorschlägen aus jeder Region – von allen teilnehmenden Teams gewählt – werden dann beim Bundesfinale im September die Siegerideen des YES! – Young Economic Summit gekürt.

Die Organisatoren

Das YES! – Young Economic Summit ist ein gemeinsames Projekt der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und der Joachim Herz Stiftung aus Hamburg.

Die ZBW ist das weltweit größte Informationszentrum für wirtschaftswissenschaftliche Literatur und bestens aufgestellt, um Schülerinnen und Schülern Informationskompetenz zu vermitteln und mit Information zu versorgen.

Die Joachim Herz Stiftung ist wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral. Sie verfügt über große Erfahrung bei der Konzeption und Durchführung von Projekten für junge Menschen, gerade im Bereich der ökonomischen Bildung.

 

Das YES!-Young Economic Summit steht seit 2015 unter der Schirmherrschaft des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Die Siegerideen werden im BMWi ausgezeichnet.